die Rhön
entdecken Sie die Rhön online
|1.1  Sitemap |1.2  Suche |1.3  Kontakt |1.4  Impressum |1.5  A-Z |1.6  Rhönlinks |  
 Startseite > Rhoenline > Museen & Lehrpfade > Sieblos-Museum Poppenhausen Wasserkuppe >

Anzeigen
Rhöner Drachen- und Gleitschirm-Flugschulen

Sieblos-Museum

... ein Fenster in die Erdgeschichte!

Seit 1995 gibt es im Rathaus von Poppenhausen das Sieblos-Museum, das in der Rhön in dieser Form wohl einzigartig sein dürfte.

Sieblos-Museum Poppenhausen (Wasserkuppe)
Sieblos-Museum

Der Besucher wird hier in einen Schaukasten einer erdgeschichtlichen Epoche geführt, wobei man vor allem geologisches Wissen vermitteln möchte. Alle Exponate entstammen der früheren Siebloser Grube am Nordabhang der Wasserkuppe in der zwischen 1860 und 1919 versucht wurde die dort lagernde bituminöse Kohle abzubauen, welche dann zu Lampenöl weiterverarbeitet werden sollte. Dies erwies sich jedoch als zu unrentabel.

Sieblos-Museum Poppenhausen (Wasserkuppe)

Aber für den Naturwissenschaftler entpuppten sich die Kohleschichten als wahre Schatzkammern. Unzählige Fossilien, unter anderem Blätter, Insekten, Fische und Reste von Wirbeltieren kamen zum Vorschein und durch den außergewöhnlich guten Erhaltungszustand gewann man einen Eindruck, wie die Gegend um Sieblos vor etwa 35 Millionen Jahren ausgesehen haben mag: Ein mit tropischen Gehölzen umstandener See der zudem noch eine artenreiche Ufervegetation besaß und nach und nach versumpfte.

Sieblos-Museum Poppenhausen (Wasserkuppe)

Und genau diese Periode wird im Museum auf sehr eindruckvolle Art und Weise wieder zu neuem Leben erweckt.

Schon durch einen Stolleneingang betritt man die Räume und schafft damit auch die zunächst nötige Bergwerkatmosphäre, um einen Eindruck von den ehemaligen Lagerstätten zu vermitteln. In einem anderen Abschnitt präsentiert sich ein Laboratorium eines Erdwissenschaftlers, welches mit allen dazugehörigen Utensilien ausgestattet ist und schließlich gelangt man in einen Raum, in dem in dunkler Urwaldatmosphäre die subtropische Kulisse des "Siebloser Sumpfes" nachempfunden wurde. In einer großen Vitrine kann man bis auf den Grund des vorzeitlichen Sees schauen und durch Tierpräparate entsteht ein fast realistischer Eindruck des damaligen Lebensraums.

Sieblos-Museum Poppenhausen (Wasserkuppe)

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag 8 - 16.30 Uhr
Freitag 8 - 15 Uhr

Kontakt:

Sieblos-Museum 
Rathaus Poppenhausen
v.- Steinrückplatz 1
36163 Poppenhausen
Tel. 06658 - 96000
Fax 06658 - 960022

Symbol: Externer Linkwww.sieblos-museum.de


Anzeigen
Genussgasthof Fuldawuelle


| nach oben | Diese Seite weiter empfehlen |
© by rhoenline & rhoenline-media