die Rhön
entdecken Sie die Rhön online
|1.1  Sitemap |1.2  Suche |1.3  Kontakt |1.4  Impressum |1.5  A-Z |1.6  Rhönlinks |  
 Startseite > Rhoenline > Museen & Lehrpfade > Freilandmuseum Fladungen >

Anzeigen
Gute Quelle Kaltensundheim

Das Fränkische Freilandmuseum Fladungen mit dem Rhön-Zügle

Museumsdorf Fladungen

300 Jahre ländliche Baukultur sowie dörfliches Wohnen und Wirtschaften in Unterfranken werden hier für den Besucher erlebbar.

Eingebettet in weitläufige Streuobstwiesen erwartet Sie neben bäuerlichen Anwesen auch gemeindliche Bauten wie ein funktionierendes Brauhaus, eine Getreide- und eine Ölschlagmühle. Darüber hinaus gibt es eine Dorfschule und eine katholische Kirche, die auch privat genutzt werden kann.

Kraut-, Gemüse- und gemischte Gärten zeigen die ganze Fülle unterfränkischer Gartenkultur. Auch alte Haustierrassen haben im Museum ein neues Zuhause gefunden.

Durch die Kombination von Gebäuden und Freigelände bietet sich ein Besuch des Museums sowohl bei Sonnenschein als auch bei Regenwetter an.

Museumsdorf Fladungen

Ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm bietet alljährlich Traditionelles, wie Brot backen, Schlachten, Schnaps brennen, Bier brauen, historischen Schulunterricht … Aktuelles: Nächte der Poesie, Freilichtkino, Museums und Theaternacht … und Zukunftsweisendes, wie eigens konzipierte Ausstellungen zu Themen der Region.

Darüber hinaus finden Bildungshungrige im Fränkischen Freilandmuseum Fladungen eine große Bandbreite an Kursen und Seminaren, wie: Korbflechten, Mähen mit der Handsense, Weben und Lehmbau …

Während der Öffnungszeiten sind Führungen (auch in Englisch) für Gruppen, nach Anmeldung (bitte bis spätestens eine Woche vorher), jederzeit möglich.

Das Fränkische Freilandmuseum Fladungen mit dem Rhön-Zügle

Was Besucher des Freilandmuseums sonst noch schätzen:

  • den Kinderspielplatz (als Bauernhof mit Tieren und Spielgeräten aus Holz), der so richtig zum „austoben“ einlädt.
  • den großen Busparkplatz direkt vor dem Haupteingang.
  • den Museumsshop und die Einkaufsmöglichkeiten im „Rhöner Bauernladen“ mit frischen Produkten und Spezialitäten aus der Rhön und dem Frankenland
  • den kastanienbestandenen Biergarten des Gasthofs

„Zum Schwarzen Adler“ und dessen original fränkische Küche

  • jede Menge Sitzgelegenheiten im Gelände.
  • die Museumsbahn „Rhön-Zügle“ (fährt an bestimmten Sonn- und Feiertagen mit Dampf und Diesel von Fladungen über Ostheim durch das Streutal ins 18 km entfernte Mellrichstadt)

Das Museum ist vom 31. März bis 3. November 2013, täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Im April und Oktober ist montags Ruhetag.

Jahresprogramm 2013 "Fladungen hat's Holz"
Das Freilandmuseum Fladungen bietet seinen Besuchern ein vielfältiges Programm. Vorführungen wie Backen, Schlachten, Schnapsbrennen, Brauen und Dörren mit Verkostung bieten Anregung und lassen Erinnerungen wach werden. Dann wird auch gerne gefeiert wie das Museumsfest und der Erntedank.
Symbol: Interner LinkJahresprogramm 2013 zum Download
Symbol: Interner LinkFahrplan 2013 Rhönzügle zum Download 

Kontaktadresse:

Fränkisches Freilandmuseum Fladungen
Bahnhofstr. 19

97650 Fladungen

Tel.: 09778/91 23 0
Fax.: 09778/91 23 45

E-Mail: Symbol: E-Mail Linkinfo(at)freilandmuseum-fladungen.de
Internet: Symbol: Externer Linkwww.freilandmuseum-fladungen.de


Anzeigen
Rhönbilder.de - Das Rhönbilderverzeichnis


| nach oben | Diese Seite weiter empfehlen |
© by rhoenline & rhoenline-media