die Rhön
entdecken Sie die Rhön online
|1.1  Sitemap |1.2  Suche |1.3  Kontakt |1.4  Impressum |1.5  A-Z |1.6  Rhönlinks |  
 Startseite > Rhoenline > Geschichte(n) > Geschichte der Sinntalbahn > Interessengemeinschaft Sinntalbahn >

Anzeigen

Interessengemeinschaft Sinntalbahn

Zum Jahresbeginn 2000 hat sich im Kreise einiger örtlicher Eisenbahnfreunde im und um den Altlandkreis Bad Brückenau herum eine "Interessengemeinschaft Sinntalbahn" gebildet. Das Hauptziel der Gruppe soll die Unterstützung des Erhaltes der 1891 eröffneten und 1908 erweiterten Nebenstrecke Jossa - Wildflecken werden.

Dabei soll insbesondere interessierten Privatpersonen und kommunalen Verbänden eine Plattform zur Information und der Förderung von Eisenbahn-Aktivitäten im Bereich des oberen und unteren Sinntales gegeben werden.

Neben gezielten Veröffentlichungen zu historischen und aktuellen Themen rund um die Sinntalbahn steht die Förderung möglicher Betreiber von Sonderfahrten (z.B. Aktion "Mit Rad und Bahn durchs Sinntal fahr'n") im Vordergrund. Für die Mitglieder wird zudem ein halbjährlich erscheinendes Infoblatt herausgegeben, das sich sowohl mit der momentanen Situation des örtlichen Güterverkehrs als auch mit möglichen Perspektiven für die Zukunft befassen wird.

Termine der Sonderfahrten und Wissenswertes aus der Vergangenheit werden weitere Themen sein. Durch ständige Beobachtungen entlang der etwa 35 Kilometer langen Streckenanlagen sollen alle erkennbaren Veränderungen und Aktivitäten registriert werden, um Einschränkungen des Betriebes möglichst schnell festzustellen.

Angestrebt wird ferner die Zusammenarbeit mit anderen, auch überregionalen Organisationen (z.B. "Pro Bahn") um auf diese Nebenstrecke aufmerksam zu machen. Nicht zuletzt soll auch gegenüber den Verantwortlichen der DB AG hierdurch ein Signal gegeben werden, dass man dem Erhalt der Strecke vor Ort auch weiterhin eine hohe Priorität einräumt.

Neben diesem Hauptanliegen wird auch interessierten Hobby-Bahnern die Möglichkeit zum Austausch von Informationen im Bereich Modellbahn angeboten. Geplant sind regelmäßige Treffen im privaten Kreis, an denen Neuigkeiten über Börsen, Messen und ein Erfahrungsaustausch über die Beschäftigung mit den kleinen Bahnen angeboten wird.

Die Vorstandschaft der neu gegründeten "Interessengemeinschaft Sinntalbahn": Jürgen Mohnen (Modellbahn), Jürgen Lieb (Vorsitzender und Kontaktperson), Josef Sell (Stellvertreter und Kontakt "Pro Bahn"), Michael Kapitz (Stellvertreter und Info-Blatt-Betreuer), Thorsten Lieb (Kassenführung und Fotograf)

Weitere Informationen erteilt:
Symbol: E-Mail LinkJürgen Lieb


Anzeigen
Landhaus Hubertus


| nach oben | Diese Seite weiter empfehlen |
Geschichte & Geschichten

Geschichte & Geschichten

Weitere Artikel zum Thema

© by rhoenline & rhoenline-media