die Rhön
entdecken Sie die Rhön online
|1.1  Sitemap |1.2  Suche |1.3  Kontakt |1.4  Impressum |1.5  A-Z |1.6  Rhönlinks |  
 Startseite > Rhoenline > Kunst & Literatur > Werner Kaufmann >

Anzeigen

Der Löbbemacher Werner Kaufmann

Löbbe mit 4000 Litern: Weltrekord! ... hoffentlich macht die bald einer voll!

(Als Löbbe bezeichnet man bei uns Holzbierkrüge mit mindestens 1l Inhalt - darunter ist sowieso alles vernachlässigbar)

Werner Kaufmann (Kaufmanns Werner), Jahrgang 1940, setzt seit 1978 eine uralte Familientradition fort. Schon seine Vorfahren waren Büttner und er wolle dieses wichtige Handwerk auf jeden Fall erhalten und pflegen, sagt der gebürtige Weisbacher.

Normalerweise werden zur Herstellung überwiegend herkömmliche Hölzer verwendet. Natürlich kommt es auch auf die Größe der Löbbe an und was man damit machen will. Möchte man einen Gebrauchsgegenstand, dann nimmt man meistens Kiefer, Eiche oder Buche. Auch für größere Löbben werden diese Hölzer verwendet. Kommt es vor allen Dingen auf den optischen Eindruck an, dann verwendet er am liebsten Obsthölzer. Diese besitzen aufgrund der Maserung und Farbe immer ein recht edles Aussehen, dienen aber nicht dem ständigen Gebrauch.

Löbbe mit 4000 Liter Fassungsvermögen
Löbbe mit 4000 Liter Fassungsvermögen

Zunächst werden die schon grob vorbereiteten Hölzer verleimt und nachdem alles gut getrocknet ist, werden sie außen abgedreht oder abgeschabt. Danach werden Ringe aus Messing übergezogen, um dem Ganzen auch den nötigen Halt zu geben. Natürlich muss die Löbbe auch dicht sein. Dazu werden sie "gepicht", d.h. mit einer Art Pech oder anderen auf natürliche Art und Weise gewonnen Substanzen (Harze) von innen abgedichtet. Je nach Wunsch werden auf den Krügen dann Embleme, Wappen oder Bilder aufgebracht.

Diese dienen dann aber in erster Linie - entgegen ihrer ursprünglichen Bestimmung - als Vitrinenschmuck.

Früher war die Löbbe ein reiner Gebrauchsgegenstand und wenn einmal im Ort Bier gebraut wurde - das war ein Feiertag - dann holte man es mit großen Löbben oder Botten (größere Holzgefäße, die man auf dem Rücken trug) ab. Vom Brauhaus wurde dann die Löbbe samt Inhalt nach Hause getragen.

Auch für einen Weltrekord hat es schon gereicht. Voller Stolz kann er die Urkunde von Guinness präsentieren, in der die größte Löbbe der Welt mit sage und schreibe 4000 l Fassungsvermögen gewürdigt wird. Hoffentlich findet sich auch mal jemand der dieses Krüglein voll macht.

Mittlerweile besitzt er zu Hause ein recht ansehnliches Arsenal aller Arten von Löbben. Sicherlich ist für den einen oder anderen schon das Passende dabei. Manchmal ist er auch auf Jahrmärkten anzutreffen.

Seine Kundschaft reicht schon bis nach Übersee.

Tel. 09774 - 304


Anzeigen


| nach oben | Diese Seite weiter empfehlen |

Kunst & Literatur

Foto-Club Rhön

Foto-Club Rhön

Weitere Artikel zum Thema

© by rhoenline & rhoenline-media