die Rhön
entdecken Sie die Rhön online
|1.1  Sitemap |1.2  Suche |1.3  Kontakt |1.4  Impressum |1.5  A-Z |1.6  Rhönlinks |  
 Startseite > Rhoenline > Höhlen & Gestein > Steinhaufen >

Anzeigen

Der Steinhaufen - Die Großen und die Langen Steine

ein Steinwald erster Klasse

Zwischen Volkers und Oberbach, am Rande des und zum Teil im Truppenübungsplatz liegen Ansammlungen von riesigen Felsbrocken wahllos im Wald herum. Diese Felsteile haben die abenteurlichsten Formen.

Man unterscheidet hier die Großen Steine am Hirschgraben, die langen Steine und den Steinhaufen.

Die Großen Steine befinden sich direkt neben dem Hirschgraben.
Manche von ihnen sehen aus wie von Riesen aufeinandergestapelt und ausbalanciert und eignen sich erfahrungsgemäß gut als Sitz- und Erholungsplätze.

Die Großen Steine
Die Großen Steine

Man erreicht das Gebiet entweder von Oberbach über den Ortsteil Eckartsroth oder vom Riedenberger Röderhof aus, wo der Weg den Disbach entlang verläuft (man stößt dort auch auf die Reste der Disbachmühle).

In beiden Fällen ist der Weg gut markiert.

Wenn man dem Hirschgraben folgt, gelangt man über den Disbach zu den Langen Steinen. Das sind bis zu 20 m lange Steinquader, die wie Mikadostäbe im Wald liegen.

Zwischen ihnen hindurch führt ein Weg nach oben, auf dem Sie zum Steinhaufen kommen. Was das ist sagt der Name an sich ja schon.

Hier hat, einer alten Sage zufolge, einmal ein Einsiedler mit seiner Ziege gelebt.

Mit ein wenig Phantasie lässt sich ein steinerner Unterschlupf mit Tisch erkennen, sogar ein potentieller Ziegenstall ist dabei! 

Die Langen Steine
Die Langen Steine
Lange Steine
Lange Steine

Anzeigen


| nach oben | Diese Seite weiter empfehlen |
© by rhoenline & rhoenline-media