die Rhön
entdecken Sie die Rhön online
|1.1  Sitemap |1.2  Suche |1.3  Kontakt |1.4  Impressum |1.5  A-Z |1.6  Rhönlinks |  
 Startseite > Rhoenline > Museen & Lehrpfade > Ruppelmühle >

Anzeigen

Von Mühle zu Mühle

Ruppelmühle in Roth

Von Elke Halbleib - Steinach

Gleich jenseits der Saalebrücke bei Roth befindet sich die Ruppelmühle. Der Ursprung der Mühle geht bis in das Jahr 1582 zurück. Der heutige Backsteinbau aus dem Jahre 1900 gibt dem Dorf seinen prägenden Charakter.

Zwei große Turbinen unter der Wasseroberfläche der Saale produzieren durchschnittlich 50 Kilowatt Strom in der Stunde. Einst versorgte die Mühle die Ortschaften Roth, Steinach und Hohn mit Elektrizität.

Beim heutigen Energieverbrauch reicht der im Wasserkraftwerk erzeugte Strom natürlich nicht mehr für so viele Abnehmer. Dennoch produziert die Mühle mehr Energie als der Müller verbrauchen kann. Der Überschuss geht ans öffentliche Stromnetz.

Landwirte aus der ganzen Region liefern ihr Getreide an die Mühle. Rund 20 Tonnen Getreide werden täglich gemahlen. Der Mühle ist ein Mühlenladen angegliedert in dem die selbst erzeugten Produkte vermarktet werden.

Neben verschiedenen Mehlsorten sind die hochprozentigen Kornbrände eine echte Spezialität.

In der Ruppelmühle wird noch heute Korn zu feinem Mehl gemahlen
In der Ruppelmühle wird noch heute Korn zu feinem Mehl gemahlen

zurück zum Mühlen-Lehrpfad


Anzeigen
Rhönbilder.de - Das Rhönbilderverzeichnis


| nach oben | Diese Seite weiter empfehlen |
Museen & Lehrpfade

Museen & Lehrpfade

Weitere Artikel zum Thema

© by rhoenline & rhoenline-media