die Rhön
entdecken Sie die Rhön online
|1.1  Sitemap |1.2  Suche |1.3  Kontakt |1.4  Impressum |1.5  A-Z |1.6  Rhönlinks |  
 Startseite > Rhoenline > Burgen & Ruinen > Kirchenruine Aura >

Anzeigen

Kirchenruine Aura

... eine der ältesten Bauruinen Deutschlands

Von Euerdorf kommend erblickt man nach kurzer Fahrzeit auf einem Höhenzug über dem Dorf Aura die trutzig wirkenden Reste eines Kirchenbaus. Oft wird diese Ruine auch mit dem Kloster Aura verwechselt. Dessen Überreste allerdings befinden sich direkt oberhalb der Ortschaft und haben nichts mit der Kirchenruine gemeinsam.

Ursprünglich sollte hier 1618 der Neubau einer Wallfahrtskirche entstehen. Doch vermutlich war es nicht nur der Geldmangel, sondern vor allem auch der Ausbruch des Dreißigjährigen Kriegs, der die Fertigstellung verhinderte. Seit dem fristet das nie vollendete Gebäude sein Dasein als eine der ältesten Bauruinen Deutschlands.

Kirchenruine Aura

Mittlerweile hat man auch keinen Zutritt mehr zum Innenraum, der auch völlig überwuchert ist. Man kann die Ruine nur von außen besichtigen.

Im Zusammenhang mit dieser Ruine steht auch der sogenannte Heidenopferstein auf dem Staffelsberg bei Bad Kissingen, der den Ausflüglern gerne als Relikt aus der Vorgeschichte präsentiert wird. Tatsächlich befand sich dieser grob behauene Stein vormals im Euerdorfer Wald und sollte der Taufstein für die Wallfahrtskirche bei Aura werden.

Kirchenruine Aura


Anzeigen


| nach oben | Diese Seite weiter empfehlen |
Burgen, Ruinen und Schlösser

Burgen & Ruinen

Weitere Artikel zum Thema

© by rhoenline & rhoenline-media