die Rhön
entdecken Sie die Rhön online
|1.1  Sitemap |1.2  Suche |1.3  Kontakt |1.4  Impressum |1.5  A-Z |1.6  Rhönlinks |  
 Startseite > Rhoenline > Berge & Kuppen > Hohe Geba >

Anzeigen

Die Hohe Geba (751m)

beeindruckendes Hochplateau

In allen Jahreszeiten genießt man vom Gipfel der Hohen Geba einen einmaligen Rundblick. Ein Berg, der Kraft ausstrahlt und Menschen in seinen Bann zieht. Der Gebaberg ragt mit seinem langgestreckten, kahlen Rücken aus der thüringischen Rhön hervor.

Bei rauhem oder sonnigem Wetter – der Berg fasziniert mit dichten Nebelbänken, einem herrlichen Rundblick zur Hohen Rhön, ins Grabfeld und über den Dolmar hinaus auf den Kamm des Thüringer Gebirges nahezu in seiner ganzen Längenausdehnung.

Basaltsteine im Rhönkulturgarten
Basaltsteine im Rhönkulturgarten

Mit 751 m ü. NN stellt die Hohe Geba den höchsten Berg der nordöstlichen Vorderrhön dar. Er ist ein beredtes Zeugnis des tertiären Basaltvulkanismus und gleichzeitig auch ein verkleinertes Abbild der Hohen Rhön. Das Gebiet um die Hohe Geba wurde als Landschafts-Schutzgebiet ausgewiesen. Am Gebaberg treffen Haupt- und Nebenwanderwege des Rhönklubs zusammen, ergänzt werden diese durch Rund- und Radwanderwege.

Im Rhönkulturgarten wird die Botanik und Geologie der Rhön sowie die künstlerische – und historische Landschaftsgestaltung im harmonischen Nebeneinander gezeigt.

im Museum
Uniformen im Museum "Drushba"

Seit 1961 war die Hohe Geba von der Sowjetarmee eingenommen und zum Sperrgebiet erklärt worden. Am 22. April 1991 verließen die Besatzer das Gebaplateau. Im kleinen Museum ist das Leben und Wirken der damaligen Sowjetarmee, die 30 Jahre auf der Hohen Geba stationiert war, dokumentiert. So erinnern alte russische Uniformen, verschiedene Utensilien, wie Patronentaschen oder Brotbeutel, Munitionshülsen und Blechgeschirr an die Zeit der Besatzer.

Meininger Hütte
Meininger Hütte

Freizeitangebote:
Wandern, geführte Wanderungen, Workshops im Rhönkulturgarten (flechten, töpfern, schnitzen wie einst die Kelten), Grillplatz.

Regelmäßige Veranstaltungen:
Osterwanderung, Herbstwanderung, Rhönwanderung, Gartenfest, Himmelfahrt, Sonnenwendfeuer, Sommer- und Mondfest, Kirmes.

Lage: nord-östlich von Helmershausen, westlich von Stepfershausen und Meiningen
Anfahrt und Parken: Gebaplateau 50 Parkplätze, Wanderparkplatz Neidhardtskopf 70 Parkplätze
Orte in der Umgebung: Geba, Helmershausen, Seeba, Stepfershausen, Einheitsgemeinde Rhönblick, Wohlmuthausen, Träbes, Bettenhausen, Herpf, Stedtlingen
Tipps und Hinweise: erlebenswert: Der Rhönkulturgarten mit vielen Angeboten, Museum zur Sowjet-Geschichte des Berges, Gasthaus und Saal Bergstübchen

Anzeigen
Gasthof Adler Bischofsheim


| nach oben | Diese Seite weiter empfehlen |
© by rhoenline & rhoenline-media